Gesundheit und Wohlbefinden im Winter stärken – was können Sie tun?

Während der kalten Jahreszeit geht es vielen Menschen so, dass Sie sich am liebsten zu Hause einschließen und nicht mehr vor die Tür gehen. Die Dunkelheit, die Kälte und Nässe sind bei vielen unbeliebt. Zusätzlich ist die Grippewelle im Winter deutlich stärker und weiter verbreitet. Dem sollte man entgegenwirken – dieser Beitrag beinhaltet die besten Tipps für gesundheitsbewusste Menschen, die auch während kalter Tage gesund bleiben wollen.

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-in-der-orangefarbenen-jacke-und-in-den-schwarzen-hosen-die-hande-mit-der-frau-in-der-rosa-jacke-halten-6455664/

Ruhe finden: Der Winter darf besinnlich verbracht werden

Die Jahreszeiten haben alle ihre eigene Energie – so auch der Winter. Während der heißen Sommertage wollen Menschen stets draußen sein, sich bewegen und Spaß haben. Der Winter ist gekennzeichnet durch die Ruhe und den Wunsch, zu Hause zu sein und sich einzukuscheln. Grundsätzlich sollte man diesem Gefühl nachgehen. Allgemein ist der Winter der Zeitpunkt im Jahr, in dem Besinnlichkeit und Rückzug an oberster Stelle stehen darf.

In dem Zusammenhang ist es ratsam, die Zeit für sich zu nehmen. Einkehr, Meditation und Fokus auf sich selbst sind die erstrebenswerten Punkte dieser Zeit. Wer erst damit anfängt, sich mit sich selbst zu beschäftigen, kann die nachfolgenden Tipps beachten:

  • Tägliche Meditation hilft bei sich anzukommen und sich selbst mehr und mehr zu fühlen. Erst wer sich selbst wahrnimmt und das eigene Leben reflektiert, kann aus eigenen Fehlern lernen und weitergehen. Der stressige Alltag sorgt dafür, dass zu wenig Zeit für sich selbst vorhanden ist. Unabhängig davon, ob Sie selbstständig, angestellt oder ein Unternehmer sind – die Zeit für sich selbst ist bedeutend, um die eigene Mitte zu finden. Die Meditationspraxis ist ideal, um die Gedanken und Gefühle zu ordnen und wieder Ruhe in das eigene Sein zu bringen. Damit tun Sie nicht nur Ihrem Geist, sondern auch Ihrem Körper und der Seele etwas Gutes.
  • Ein Dankbarkeitstagebuch hilft dabei, die eigene Frequenz zu erhöhen. Dankbarkeit schafft Raum für Zuversicht, Hoffnung und Liebe. Angst und andere negative Gedanken verschwinden, wenn man dankbar ist. Deshalb können Sie sich täglich die Zeit nehmen und drei Dinge aufschreiben, wofür Sie dankbar sind. Sie werden merken, dass es mit der Zeit immer mehr Dinge werden.
  • Atemübungen und Yoga sind hilfreich, um besser im Körper anzukommen. Während kalter Tage eignen sich diese Praktiken gut, um innere Wärme zu erzeugen und sich neu auszurichten.

 

Vitaminreiche Ernährung – besonders wichtig im Winter

Das Angebot an saisonalen Obst- und Gemüsesorten ist im Winter deutlich geringer. Das erschwert eine ausgewogene Ernährung in vielen Fällen. Wer sich jedoch gut vorbereitet und den Fokus auf lokal angebaute Gemüsesorten richtet, kann sich leckere und gesunde Rezepte kochen. Damit stärken Sie Ihren Körper, Geist und die Seele.

Essen Sie folgende Lebensmittel:

  • Gemüse
  • Obst
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse und Samen
  • Vollkornprodukte

Einige dieser Lebensmittel können Sie nicht saisonal besorgen – wer den Genuss dennoch haben möchte, kann die Importware in Supermärkten oder Bioläden kaufen. Das könnte Leser interessieren: http://www.saarkurier-online.de/intermittierendes-fasten-was-sind-die-vorteile/.

 

Soziale Kontakte pflegen – Stärkung des eigenen Wohlbefindens

Wer sich ständig mit Gleichgesinnten austauscht, ist tendenziell glücklicher und ausgeglichener. Deshalb sollten Sie diesen Punkt unbedingt beachten. Wenn die Tage kürzer werden, die Stimmung sinkt und das Wohlbefinden abnimmt, sind Gespräche mit Freunden sehr hilfreich. Treffen an kalten Tagen auf der Couch mit selbst gemachten Keksen und einem heißen Tee können die Laune heben. Wer möchte, kann gemeinsam mit den Freunden zocken, Gesellschaftsspiele spielen oder eine Runde in den Wald gehen. Natürlich können auch andere Hobbys gemeinsam ausgeübt werden: Wenn Sie gerne Sport zusammen machen, dann ist dies perfekt. Möchten Sie lieber Informationen zum Forex oder zum Börsenhandel einholen, können Sie dies gemeinsam machen.

 

Bewegung macht den Körper und Geist frei

Bereits Kinder lernen es, dass Bewegung glücklich und gesund macht. Auch wenn es draußen kalt ist, sollten Sie sich die Zeit nehmen, an der frischen Luft zu sein und sich ausreichend zu bewegen. Egal, ob Sie eine Runde joggen gehen oder eine Nordic-Walking-Runde gehen – bedeutend ist, dass Sie Ihren Körper auspowern und ins Schwitzen bringen. Die frische Luft versorgt den Körper mit ausreichend Sauerstoff. In diesem Beitrag erhalten Sie mehr Tipps zum Thema Sport: https://www.gesundheit.de/medizin/vorsorge/vorsorge-und-sport/wie-wichtig-ist-sport-fuer-die-gesundheit.

Ihnen gefällt vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.